Mautturm Eichenbühl (63298 Eichenbühl)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Mautturm Eichenbühl

Stadt, Gemeinde, Kreis:

63298 Eichenbühl, Landkreis Miltenberg (MIL)

Lage des Turms:

Am östlichen Ortsrand von Eichenbühl auf ca. 236m ü.N.N.

GPS-Daten:

49° 42’ 09.09” N und 9° 20’ 22.87” E

Anfahrt / Parken:

Von Miltenberg oder Hardheim/TBB über St521 bzw. L521 bis Eichenbühl, in Eichenbühl zunächst über die St507 Richtung Wertheim in der ersten Kehre in den Setzweg abbiegen danach scharf rechts in den Turmweg abbiegen und diesem folgen bis zum Turm.

Besichtigung:

Außenbesichtigung jederzeit möglich

Bauzeit:

14./15. Jh.

weitere Informationen:

Bis 1803 wurde für die Straße bewaffneter Geleitschutz gegen Maut gewährt danach entfiel der bewaffnete Schutz und die Maut wurde 1818 entfernt. bis 1904 stand auf der gegenüber- liegenden Seite noch der zweite Torpfeiler.

Literatur und Quellen:

Hinweistafel am Turm

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm

Turm-Maße:

ca. 8m hoch

Eingangshöhe und Maße:

in etwa 4,5m Höhe

Besondere Merkmale:

Türanschlag für ein Tor

Mautturm Eichenbühl