Eckerichswarte (34560 Fritzlar)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Eckerichswarte

Stadt, Gemeinde, Kreis:

34560 Fritzlar, Schwalm-Eder-Kreis (HR)

Lage des Turms:

Auf dem Eckerich im Westen Fritzlars auf ca. 268m  ü.N.N.

GPS-Daten:

51° 08’ 03.14” N und 9° 15’ 26.95” E

Anfahrt / Parken:

A49 Abfahrt Fritzlar, dann über L3150 und L3214 Richtung Geismar, weiter über die B450 Richtung Stadtmitte, weiter über die Straße Allee und Kaiser-Heinrich-Strasse, dann weiter in den Eckerichsweg und diesen bis zum Ende durchfahren und dort parken,dann zu Fuß immer geradeaus bis zur Warte.

Besichtigung:

Außenbesichtigung jederzeit möglich, kein direkter Zugang.

Bauzeit:

um 1350

weitere Informationen:

?

Literatur und Quellen:

Fritzlar im Mittelalter - Festschrift zur 1250-Jahrfeier, FZ 1974

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm mit Ringmauer, Wall und Graben

Turm-Maße:

ca. 8m hoch, Durchmesser: ca. 4,50m oben & ca. 5,4m unten, Mauerstärke oben ca. 1,35m.
Die Ringmauer hat knapp 14m Durchmesser

Eingangshöhe und Maße:

in etwa 3,5m Höhe

Besondere Merkmale:

?

Eckerichswarte