Wartbergturm Alzey (55232 Alzey)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Wartbergturm Alzey

Stadt, Gemeinde, Kreis:

55232 Alzey, Landkreis Alzey-Worms (AZ)

Lage des Turms:

Auf dem Wartberg ca. 1,5km südlich von Alzey auf ca. 275m ü.N.N.

GPS-Daten:

49° 43’ 59.21” N und 8° 06’ 34.72” E

Anfahrt / Parken:

A63 Abfahrt Freimersheim, weiter über L401/Kaiserstraße  Richtung Alzey, kurz vor Alzey is der Turm rechterhand sichtbar und man kann über einen Weg direkt zum Turm, oder A61 Abfahrt Alzey weiter über L406 Richtung Alzey, in Alzey dann am ersten weiter über B271 Richtung Flomborn am zweiten Kreisel die B271 verlassen und über die L401/Kaiserstraße Richtung Autobahn A 63 halten, hinter dem bewaldeten Gebiet ausserhalb der Stadt is der Turm linkerhand sichtbar von dort über den Feldweg zum Turm.

Besichtigung:

Jederzeit möglich

Bauzeit:

1420 erstmal urkundlich genannt, vermutlich jedoch älter

weitere Informationen:

Im 30 jährigen Krieg wurde der Turm zerstört und 1668 neu er- richtet, um 1775 wurde der Turm als Telegraphenmast benutzt. 1858 und 1890 wurde er saniert. Am 8.1.1945 wurde der Turm durch anfliegende US-Bomber (fälschlicherweise als Turm der Nicolai-Kirche gehalten) völlig zerstört.1960-62 erfolgte der Wie- deraufbau des Turms, jedoch stürzte er am 22.2.1970 durch einen starken Sturm verursacht wieder ein. ab 1985 begann der erneute Wiederaufbau des Turm der nach der Grundsteinlegung am 2.7.1988 am 26.8.1989 neu eingeweiht wurde

Literatur und Quellen:

-

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm

Turm-Maße:

28,15m Hoch

Eingangshöhe und Maße:

?

Besondere Merkmale:

163 Stufen führen im inneren vom Turm hinauf bis zur Plattform

Wartbergturm Alzey