Schachturm Ströbeck (38822 Halberstadt-Schachdorf Ströbeck)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Schachturm Ströbeck

Stadt, Gemeinde, Kreis:

38822 Halberstadt, OT Schachdorf Ströbeck,
Landkreis Harz (HZ)

Lage des Turms:

Mitten im Ortskern von Ströbeck auf 153m Höhe ü.N.N.

GPS-Daten:

51° 54’ 57.73” N und 10° 56’ 29.76” E

Anfahrt / Parken:

Von Halberstadt kommend direkt an der Hauptstrasse nach Derenburg. Parken in der Nähe des Turms möglich.

Besichtigung:

Außenbesichtigung jederzeit möglich, Innenbesichtigung ?

Bauzeit:

vermutlich 14. Jh.

weitere Informationen:

1471 genannt zwei Türme, der „Neue Turm“ und der „Braun- schweiger Turm“; der „Neue Turm“ vielleicht identisch mit dem heute „Schachturm“ genannten Turm (?).

Literatur und Quellen:

Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, Hildesheim 1983

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Quadratischer Turm aus Muschelkalk

Turm-Maße:

ca. 15m hoch, Seitenlänge: 4,66mx4,66m (aussen) und 2,2mx2,2m (innen), ca. 1,2m Mauerstärke

Eingangshöhe und Maße:

neuzeitlicher Eingang ebenerdig, 0,91m breit

Besondere Merkmale:

Im EG Tonnengewölbe, spitzbogige Lichtöffnungen im OG

Schachturm Ströbeck