Neue Turmwarte (38855 Wernigerode)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Neue Turmwarte, Neuer Turm

Stadt, Gemeinde, Kreis:

38855 Wernigerode, Landkreis Harz (HZ)

Lage des Turms:

Nördl. Harzvorland zwischen Ilse und Holtemme, 245 m ü.N.N. auf Feldhöhe in mäßig fallendem Gelände, 4 km nördlich der Alstadtmitte Wernigerode, direkt an der Mülldeponie.

GPS-Daten:

51° 52’ 08.52” N und 10° 46’ 23.23” E

Anfahrt / Parken:

B 244 Wernigerode Richtung Schmatzfeld, Abfahrt links zur Deponie. Parken an der Zufahrtsstraße zur Deponie.

Besichtigung:

Außenbesichtigung jederzeit möglich

Bauzeit:

1461 bereits „by deme nyen Torne“ genannt. Turm jedoch älter.

weitere Informationen:

Stets erscheint die Warte als Stätte offizieller Rechts- handlungen. Wichtige Lage an der Heerstrasse.

Literatur und Quellen:

Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, Hildesheim 1983

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm aus Bruchstein

Turm-Maße:

ca. 17m hoch mit ca. 6,2m Durchmesser

Eingangshöhe und Maße:

In 6m Höhe

Besondere Merkmale:

Auf Süd-, Ost- und Nordseite konzentrisch angeordneter Zwinger von 7,4 m Breite, Mauer einst etwa 5 m hoch, heute fast abgetragen

Neue Turmwarte