Gaterslebener Warte (06466 Seeland-Gatersleben)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Gaterslebener Warte, Ilenstedter Warte

Stadt, Gemeinde, Kreis:

06466 Seeland, OT Gatersleben, Salzlandkreis (SLK)

Lage des Turms:

3,5km WSW von Gatersleben 137m Höhe ü.N.N.

GPS-Daten:

51° 48’ 22.71” N und 11° 14’ 16.91” E

Anfahrt / Parken:

Alte B6 von Hoym über Gatersleben oder von Quedlinburg in Richtung Gatersleben. Parken direkt am Turm

Besichtigung:

Außenbesichtigung jederzeit möglich

Bauzeit:

vermutlich 14.Jh.

weitere Informationen:

ehem. Feldwarte Quedlinburgs, die heute zu Gatersleben gehört. Sichtbeherrschende Lage an der Kreuzung alter Heerstrassen nahe Ditfurt und der halberstädtischen Burg Gatersleben.
weitere Infos unter:
www.wartenverein.de

Literatur und Quellen:

1. Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, Hildesheim 1983
2. Christa Rienäcker - Die mittelalterlichen Wehranlagen Quedlinburgs (Die Feldwarten)

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm aus Sandstein

Turm-Maße:

ca. 14m hoch mit ca. 5,5m Durchmesser

Eingangshöhe und Maße:

?

Besondere Merkmale:

Turm in voller Höhe erhalten, jedoch zur Hälfte gespalten

Gaterslebener Warte