Beurener Wartturm (37327 Leinfelde-Worbis-Beuren)

Zurück zur Turmauswahl

Allgemeine Infos zum Wartturm:

Name(n) der Warte:

Beurener Wartturm

Stadt, Gemeinde, Kreis:

37327 Leinefele-Worbis, Stadtteil Beuren,
Landkreis Eichsfeld (EIC)

Lage des Turms:

Im Ortskern auf ca. 315m Höhe ü.N.N.

GPS-Daten:

51° 22’ 45.05” N und 10° 16’ 46.17” E

Anfahrt / Parken:

Von Heiligenstadt oder Leinefelde über die B80 bis Beuren. Turm im Ort gut sichtbar. Parkplätze in der Nähe.

Besichtigung:

Aussenbesichtigung jederzeit möglich

Bauzeit:

zwischen 1250 und 1290

weitere Informationen:

Zwischen 1250 und 1290 von den Grafen von Tonna-Gleichen erbaut. Ab 1342 als Kirchturm benutzt, seitdem ist auch die Turmhaube aufgesetzt worden. 1880 wurde die angebaute Kir- che abgebrochen.

Literatur und Quellen:

Hinweistafel vor dem Turm

Turmeigenschaften:

Turmart und Baumaterial:

Rundturm

Turm-Maße:

Untere Wandstärke 1,80m

Eingangshöhe und Maße:

?

Besondere Merkmale:

Dach mit Wichhäuser an allen vier Seiten und mit gut erhalte- nem Wohnraum im oberen Stockwerk.

Beurener Wartturm