Allgemeine Infos zum Turm:
Name (n) der Warte:Aholzwarte, Ahlter Warte, Aholzturm
Stadt/Gemeinde:06484 Quedlinburg, OT Quarmbeck
Landkreis/Region:Landkreis Harz (HZ, HBS, QLB, WR)
Bezirk/Land/Kanton:Magdeburg (ehemalig); Sachsen-Anhalt
Standort (Berg/Straße):ca. 3,0km nordwestlich vom Lethturm
Höhe über n.N.146m
GPS-Daten:51° 45’ 20.81” N und 11° 06’ 43.50” E
Besichtigung/Eintritt:Besichtigung jederzeit möglich.
Anfahrt/Parken:Parkmöglichkeit am Übergang des Quarmbaches an der Suderöder Chaussee (L239)
am südwestlichen Ortsrand.
Erhaltungszustand & Nutzung:Wartturmstumpf
Stand: April 2021
Turmbeschreibung:
Turmart & Baumaterial:ehemaliger Rundturm aus Sandstein
Turmhöhe:ehemals ca. 16-18m, heute noch als Stumpf von 1-1,50m vorhanden.
Durchmesser/Seitenlänge: 5,10m
Eingangshöhe/Maße:k.A.
Mauerstärke:k.A.
Stufenanzahl:k.A.
Besondere Merkmale:k.A.
Bauzeit:14. Jahrhundert
weitere Infos:Wartenverein Quedlinburg
Quellen/Literatur:1. Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, Hildesheim 1983
2. Christa Rienäcker - Die mittelalterlichen Wehranlagen Quedlinburgs (Die Feldwarten)
3. Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt - Heft 24, Halle/Saale 2015
Bildinfos: © Wartenverein Quedlinburg
gdpr-image
Diese Website verwendet sogenannte Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.
Lesen sie mehr dazu