Allgemeine Infos zum Turm:
Stand: Februar 2019
Name (n) der Warte:Seweckenwarte
Stadt/Gemeinde:06484 Quedlinburg, OT Gersdorfer Burg
Landkreis/Region:Landkreis Harz (HZ, HBS, QLB, WR)
Bezirk/Land/Kanton:Magdeburg (ehemalig); Sachsen-Anhalt
Standort (Berg/Straße):Auf dem Seweckenberg 700m nördlich der Gersdorfer Burg
Höhe über n.N.213m
GPS-Daten:51° 46’ 13.63” N und 11° 12’ 28.21” E
Besichtigung/Eintritt:Besichtigung jederzeit möglich.
Anfahrt/Parken:Parkmöglichkeit an der Gersdorfer Burg
Erhaltungszustand & Nutzung:erhaltene Warte
seweckenwarte-500px

Seweckenwarte

Turmbeschreibung:
Bildinfo: © 2018 Webmaster
Turmart & Baumaterial:unregelmäßig Quadratischer Turm aus Muschelkalk und Gipsmörtel
Turmhöhe:8,50m (ursprünglich 10-12m)
Durchmesser/Seitenlänge:unten: 3,78m x 3,77m; oben 4,01m x 3,98m
Eingangshöhe/Maße:in ca. 1,50m
Mauerstärke:1m
Stufenanzahl:12 Steinstufen führen bis in den Innenraum, im Inneren führt eine Stahlwendeltrppe mit 32 Stufen zur Plattform.
Besondere Merkmale:k.A.
Bauzeit:14. Jahrhundert
weitere Infos:Wartenverein Quedlinburg
Quellen/Literatur:1. Friedrich Stolberg, Befestigungsanlagen im und am Harz von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, Hildesheim 1983
2. Christa Rienäcker - Die mittelalterlichen Wehranlagen Quedlinburgs
(Die Feldwarten)